Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Wer sind wir?

Saint-Gobain Weber ist weltweit führender Hersteller von einfach zu verarbeitenden Baustoffen für die Bereiche Fassade und Wand, Wärmedämmung und verputzte Aussenwärmedämmung, Bodensysteme, Beton und Mauermörtel sowie Plattenlegerprodukten. In der Schweiz ist Saint-Gobain Weber aus den drei Firmen Marmoran, Maxit und Favo entstanden.

Weber Leitlinien

Kundennähe

  • Produktionsstätten in der Schweiz sorgen dafür, dass unsere Produkte und Serviceleistungen schnell verfügbar sind.
  • Durch die gewissenhafte Auseinandersetzung mit den Tätigkeitsfeldern unserer Kunden, können wir gezielt auf deren Ansprüche eingehen.
  • Innovationsprozesse, die den Kunden mit einbeziehen, gewährleisten Effizienz, Qualität und Wettbewerbsfähigkeit.

Innovationen

  • Lösungsorientierte Produkte, die durch entsprechende Serviceleistungen ergänzt werden.
  • Sichere Produkte und vielseitige Lösungen für ein Maximum an Produktivität auf der Baustelle.
  • Praxisnahe Trainings unserer Kunden zu neuen Produkten.

Umweltverantwortung

  • Produkte, die aus ausgesuchten, natürlichen Komponenten hergestellt werden. Ein Komplettangebot zur Fassadendämmung als Beitrag für eine energieeffiziente Bauweise.
  • Ein engmaschiges Netzwerk von Produktionsstätten, das den Transportaufwand minimiert.

Firmengeschichte

1906 Gründung der Firma Stahel Keller. Herstellung von Seife, Waschpulver und Schmierstoffen. Vertrieb unter dem Markennamen „favor“

1965 Entwicklung und Verkauf der chemisch-bautechnischen Produkte für den Bereich des Plattenlegergewerbes. „Geburtsjahr“ der Marke favo® 

1948 Eintrag des Namens MARMORAN, durch die Firma Hermann Hauser, als geschützte Marke.

1966/67 Umzug in den Fabrikneubau in Volketswil.

1971 Markteinführung von mineralisch gebundenen Werktrockenmörteln.

1973 Die erste computergesteuerte Putzproduktionsanlage wird im Werk Volketswil in Betrieb genommen.

1974 Markteinführung des verputzten Aussenwärmedämmsystems "MARMORAN K". 

1974 Gründung der maxit AG Schweiz in Birsfelden. Einführung der Trockenmörtel in maxit-Silosystemen.

1979 Erstes maxit-Trockenmörtelwerk für Lose-Produkte in Stetten, AG.

1980 Eröffnung des Trockenmörtelwerk für Lose-Produkte in Rubigen, BE.

1985 Inbetriebnahme des grössten Trockenmörtelwerk für Lose-Produkte in Boningen, SO

 

1994 Im MARMORAN Deckputzbereich werden die Siliconputze eingeführt.

2000 Die Cristalina GmbH in Chur wird übernommen.

2001 Markt Aussenwärmedämmung der Weber & Broutin wird übernommen.

2004 Die HeidelbergCement AG übernimmt alle MARMORAN Aktien. Die ebenfalls zu der Heidelberg Cement gehörende Maxit AG in Birsfelden wird mit der MARMORAN zusammengeführt zur MarmoranMaxit AG.

2006 Aus der MarmoranMaxit AG wird die maxit AG als Mitglied der maxitGroup.
 
2009 Die maxitGroup wird von Saint-Gobain gekauft und wird ein Teil der Saint-Gobain Weber Familie. Am 1. Juni 2009 wird die Weber-favo und die maxit AG zur Saint-Gobain Weber AG zusammengeschlossen. 

2010 Die Firma KBS, Kirchhofer-Boden-Systeme AG stösst als eigenständiger Firmenteil zur Saint-Gobain Weber Familie.