Weber Saint-Gobain - Official website of the company

KBS Fliessestrich "turbo"

KBS Fliessestrich "turbo"
KBS Fliessestrich "turbo"

Produktvorteile

  • sehr schnell trocknend
  • Raumbeständig, kein Schüsseln
  • Hohe Endfestigkeiten
  • hohe Verlegeleistung
  • Über grössere Flächen fugenfrei (siehe SIA-Norm 251:2008)!
  • Produktzertifizierung "eco-1"

Schnelltrocknender, calciumsulfatgebundener Fliessestrich ab Mix-Mobil in der Festigkeitsklasse CAF C30-F6 gemäss SN EN 13813 und SIA 251:2008.

KBS Calciumsulfatfliessestrich "turbo" besteht aus einem pumpfähigen Mörtel, der aus Calciumsulfat, Sand und Wasser im KBS-Mix-Mobil rezeptgenau gemischt und Zeit sparend, sauber und effizient auf die Verlegefläche gepumpt wird.

Produkt

Anwendungsgebiet

Im Wohnungs- und Gewerbebau als Estrich im Verbund, auf Trennlage oder auf Dämmschicht, zur Aufnahme sämtlicher marktüblichen Beläge. Auch für häusliche Bäder und Keller mit entsprechender Abdichtung, jedoch nicht für Nassräume. Nur für den Innenbereich.

KBS "turbo" benötigt eine Fussbodenheizung (Heizleistung 80 - 100 Watt/m2) oder Austrocknungskabel zur schnellen Austrocknung.

Produkteigenschaften

  • spannungsarm
  • erreicht hohe Oberflächenzugfestigkeit
  • für Parkettverklebung sehr gut geeignet
  • schnell begehbar
  • Entspricht den Vorgaben gemäss Minergie-Eco
  • 1. Priorität nach eco-bau
Technische Daten
Wasserbedarf:ca. 14 % bis ca. 16 %
Druckfestigkeit (≥ 28 d):> 30 N/mm²
Biegenzugfestigkeit (≥ 28 d):> 6 N/mm²
Oberflächenzugfestigkeit≥ 1.2 N/mm2
Verarbeitungszeit:ca. 30 Min. (20 °C und 65 %rF)
Verarbeitungstemperatur:≥ 5°C bis ≤ 30 °C (Luft und Untergrund)
Verbrauch:ca. 1.9 kg/dm3
Frischmörtelrohdichte:ca. 2.2 kg/dm³
Trockenrohdichte:ca. 2.1 kg/dm³
Baustoffklasse:Afl1 - EN 13501-1
Schichtdicke:gemäss SIA 251:2008
Begehbarkeit:> 8 h
Leichte Belastung:> 24 h
Volle Belastung:≤ 1.0 CM% Restfeuchtigkeit
Wärmeleitfähigkeit:ca. 1.2 W/mK
Ausdehnungskoeffizient:ca. 0,014 mm/(m*K)

Entsorgung:
Produkt erhärtet nach Zugabe von Wasser aus und kann anschliessend entsprechend den kantonalen Vorschriften als Bauschutt entsorgt werden.

Allgemeine Hinweise

  • Es gelten die Bestimmungen der gültigen SIA 251:2008, insbesondere die belastungsabhängigen Estrichdicken und Feldergrössen für Calciumsulfat-Fließestriche.
  • Alle aufgehenden Bauteile sind mit Randdämmstreifen 8 mm von der Bodenkonstruktion trennen.
  • Auf getrennte Heizkreise ist zu achten. Bei Heizestrichen entsprechendes Aufheizprotokoll beachten. Technische Empfehlung "spezielle Bedingungen bei Heizestrichen" beachten.
  • Muss der KBS Fliessestrich "turbo" die Festigkeitsklasse CAF C35-F7 erreichen, so darf die Fussbodenheizung erst nach 7 Tagen mit 25 °C in Betrieb genommen und täglich um 10 °C erhöht werden.
  • Ist die Fussbodenheizung während dem Einbau des KBS Fliessestrich "turbo" nicht in Betrieb, so ist diese sobald möglich mit 25 °C in Betrieb zu nehmen und täglich um 10 °C zu erhöhen.

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Prüfzeugnis

Zusatzdatenblatt

Dokument senden oder herunterladen

Dokument kann heruntergeladen oder per e-mail gesandt werden.

Verarbeitungshinweise

Untergrundvorbereitung

KBS Fliessestrich CAF kann auf folgende Untergründe aufgebaut werden:
im Verbund auf trockenen Beton, auf Trennlage, auf Dämmschicht, Fußbodenheizung, Hohlraumboden / Doppelboden.

  • Bei Anwendung im Verbund muss der Untergrund ausreichend trocken, tragfähig, sauber, frostfrei, formbeständig und frei von haftungsmindernden Stoffen sein.
  • Der Untergrund ist mit weber.floor 4716 Haftgrundierung, 1:3 verdünnt mit Wasser, vorzugrundieren.
  • Bei Anwendung auf Trenn- oder Dämmlage muss der tragende Untergrund der SIA 251:2008 entsprechen und ist zu reinigen.
  • Größere Unebenheiten und auf dem Rohboden verlegte Rohrleitungen sind im Vorfeld zum Beispiel mit weber.floor 4514 Kombidämmung oder weber.floor 4520 Leichtausgleich rapid auszugleichen.
  • Bei aufsteigender Kapillarfeuchte oder Dampfdruck aus dem Untergrund zweifache Epoxidharzgrundierung als dampfbremsende Schicht mit z.B. weber.floor 4712 und abschließender Quarzsandabstreuung direkt auf den Betonuntergrund aufbringen.
    Achtung: Sd-Wert des Endbelages darf maximal ca. 50 - 70 m betragen.

Verarbeitung

  • KBS Fliessestrich "turbo" wird auf den fachmännisch vorbereiteten Untergrund eingebaut.
  • Die Fussbodenheizung ist bei Einbau mit 25 °C in Betrieb
  • Nach 24 Stunden wird die Vorlauftemperatur auf 50 °C erhöht und bis zum Erreichen der Belegreife in Betrieb gehalten.

Auf der Baustelle muss eine geeignete Waschgelegenheit vorhanden sein (z.B. wasserdichte Mulde mit 500 l Fassungsvermögen).

Nachbearbeitung

Nachbehandlung:

  • Frisch eingebaute Flächen 1 Tag vor Zugluft schützen, starke Sonneneinstrahlung vermeiden.
  • Aufheizen: 25 °C beim Einbau, 50 °C nach 24 h

Belegreife:

  • ≤ 0,5 CM% beheizt und unbeheizt
  • Zur Feststellung der Belegreife immer CM-Messung durchführen.

Sicherheitshinweise

Verpackung / Verbrauch

Verbrauch / Ergiebigkeit

pro cm Einbaudicke: ca. 19 kg/m2

Verpackung

GebindeEinheitVPE / Palette
Lose ab Mix-Mobil

Videos