Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.floor 415

weber plan 415

weber.floor 415

Produktvorteile

  • geringes Eigengewicht
  • für leichten Baustellenbetrieb nutzbar
  • in hohen Schichtdicken einsetzbar
  • maschinell misch- und pumpbar

Zementgebundene, pumpbare Leicht-Ausgleichmasse nach DIN 18560 für Schichtdicken von 1 bis 30 cm.

Produkt

Anwendungsgebiet

weber.floor 415 wird im Wohnungsbau, in der Altbausanierung, im Objekt- und Gewerbebau, zum Rohrhöhenausgleich, als Ausgleichsschicht auf Holzbalkendecken, zur Reprofilierung von Flachdächern, für Sauberkeitsschichten und als Geschosshöhenausgleich in Schichtdicken von 1 - 30 cm eingesetzt.
Für den Innenbereich geeignet.

Produkteigenschaften

  • geringes Flächengewicht
  • für leichten Baustellenbetrieb nutzbar
  • in hohen Schichtdicken einsetzbar
  • maschinell misch- und förderbar
  • leicht verarbeitbar
Technische Daten
Wasserbedarf:> 53% bis < 60% abhängig vom Herstellwerk
Verarbeitungszeit:ca. 60 Min. bei 20°C und 65% rLF.
Verarbeitungstemperatur (Luft):≥ 5°C - ≤ 30°C
Verarbeitungstemperatur (Untergrund):≥ 5°C - ≤ 25°C
Trockenmörtelrohdichte:ca. 450 kg/m³
Zementanteil:ca. 350 kg/m3
Schichtdicke:

1 - 30 cm

Konsistenz:K2 plastisch
Begehbarkeit:nach ca. 2 Tagen
Trockungszeit:je nach Klima und Einbaudicke (ca. 14 Tage bei 10 cm und 20°C)
Wärmeleitfähigkeit:ca. 0.11 W/mK
Innnenanwendung:ja
Aussenanwendung:nein

Entsorgung:

Produkt erhärtet nach Zugabe von Wasser und kann anschliessend entsprechend den kantonalen Vorschriften als Bauschutt entsorgt werden.

Allgemeine Hinweise

  • Bei ständig erhöhtem Wasserdampfanfall unterhalb der Decke (z. B. in gewerblichen Grossküchen etc.) muss eine Abdichtug der Decke von unten erfolgen.
  • Nicht geeignet als Drainageschicht oder zum direkten Belegen mit Fliesen oder anderen Oberbelägen.
  • Im Zweifelsfall bezüglich Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten bitte Beratung anfordern.
  • Keine Fremdstoffe beimischen.

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Dokument senden oder herunterladen

Dokument kann heruntergeladen oder per e-mail gesandt werden.

Verarbeitungshinweise

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss fest, tragfähig, trocken und frei von Staub und Verunreinigungen sein.
  • Bei aufsteigender Feuchtigkeit sind geeignete Abdichtungsmaßnahmen nach DIN 18195 Teil 4 vorzunehmen.

Wichtig: Es ist zu beachten, dass weber.floor 415 grundsätzlich Wasser "verliert". Um Feuchtigkeitsschäden zu verhindern, darf das Produkt nur auf dichte Untergründe appliziert werden. Auch das anarbeiten an z.B. Gipswände ist zu unterlassen, da die Wände die Feuchtigkeit aufsaugen könnten.

Verarbeitung

Mischen:

  • Das Material wird 2 bis 3 Minuten lang mit einer langsam drehenden Bohrmaschine mit Rühraufsatz gemischt.
  • Gerätereinigung im frischen Zustand mit Wasser.

Verarbeitung:

  • Die Verarbeitung erfolgt in plastischer Konsistenz.
  • Ab einer Schichtdicke von 4 cm wird das Material mit der Schwabbelstange durchgeschlagen. Ansonsten kann die Oberfläche mittels Glättschwert oder Glättkelle bearbeitet werden.

Nachbearbeitung

Nachbehandlung:

  • Das Produkt muss mit einer Lastverteilungsschicht auf Trennlage und/oder Dämmung belegt werden.
  • Achtung: Mineralische Dämmungen nicht direkt auf weber.floor 415 legen (Zwischenlage z.B. aus einer PE-Folie 0.2 mm).
  • Als Lastverteilplatte eignen sich speziell weber.floor 4320 Renovations- und Holzbodenausgleich schnell (Nenndicke ab 20 mm) oder weber.floor Fließestriche (ab 30 mm).

Sicherheitshinweise

Verpackung / Verbrauch

Verbrauch / Ergiebigkeit

pro cm Schichtdicke:ca. 3,75 kg/m²

Verpackung

GebindeEinheitVPE / Palette
Sack30 kg / ca. 80 l15 Säcke

Lagerung

Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung ist das Material bis zu 6 Monate lagerfähig.