Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.floor 4650 DesignColour

maxit floor 4650 Duro Colour

weber.floor 4650 DesignColour
weber.floor 4650 DesignColour

Produktvorteile

  • Fugenarmer Designbelag
  • Schnelle Verarbeitung
  • Flexibel und dauerhaft
  • Verschiedene Farbtöne

Zementgebundene, polymermodifizierte Bodenausgleichsmasse zur Herstellung von eingefärbten Sichtspachtelbelägen (CT-C25-F7-AR1).

Produkt

Anwendungsgebiet

weber.floor 4650 DesignColour ist eine zementgebundene, polymermodifizierte Bodenausgleichsmasse zur Herstellung von farbigen Sichtspachtelbelägen, geeignet für leicht bis mittel beanspruchte Flächen im Innenbereich wie z.B. Wohnräume, Büro oder Verkaufsflächen.

Die Oberfläche des weber.floor 4650 DesignColour ist mit geeigneten Beschichtungs- oder Versiegelungsprodukten zu schützen.

Produkteigenschaften

  • sehr gute Fliessfähigkeit
  • in diversen Fabren erhältlich
  • pumpfähig
  • frühe Begehbarkeit
Technische Daten
Wasserbedarf:ca. 18 - 19 %
Druckfestigkeit nach 28 Tagen:> 25 N/mm2
Biegezugfestigkeit nach 28 Tagen:> 7 N/mm2
Haftzugfestigkeit:1,5 N/mm2
Verarbeitungszeit:15 - 20 Min. bei 20°C und 65% relativer Luftfeuchtigkeit
Verarbeitungstemperatur (Luft):> 10°C - < 25°C
Verarbeitungstemperatur (Untergrund):> 10°C - < 25°C
Baustoffklasse:A2 fl-s1 gem. EN 13501-1
Schichtdicke:6 - 15 mm (empfohlen 8 mm)
Konsistenz:220 - 230 mm (Ring: 68/H35 mm)
Begehbarkeit:nach ca. > 2 - 4 Stunden
Teilbelastbarkeit:nach > 3 Tag
Vollbelastbarkeit:nach > 7 Tagen
Innenanwendung:ja
Aussenanwendung:nein

Entsorgung:
Produkt erhärtet nach Zugabe von Wasser aus und kann anschliessend entsprechend den kantonalen Vorschriften als Bauschutt entsorgt werden.

Allgemeine Hinweise

  • weber.floor 4650 DesignColour ist eine Beschichtung auf Zementbasis, weshalb rohstoffbedingt die erhärtete Beschichtungsoberfläche in ihrer Farbgebung variieren kann. Weiterhin beeinflussen die Baustellenumstände und die Handschrift des Verlegers das Erscheinungsbild. Bitte beachten Sie dazu das Merkblatt "Hinweisblatt Sichtspachtel".
  • Bitte beachten Sie die entsprechenden Reinigungs- und Pflegeanleitungen.

 

 

 

Datenblätter

Dokument senden oder herunterladen

Dokument kann heruntergeladen oder per e-mail gesandt werden.

Verarbeitungshinweise

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss tragfähig, trocken, fest und frei von Staub und Verunreinigungen sein.
    Oberflächenzugfestigkeit > 1.5 N/mm2
  • Alle den Haftverbund störenden Stoffe sind z. B. durch Schleifen, Fräsen oder Kugelstrahlen vom Untergrund zu entfernen. Beachten Sie dazu bitte den Anwendungstipp "Verfahren zur Oberflächenvorbereitung von Fußböden".
  • Grössere Bodenunebenheiten und Rautiefen können vor der Verlegung von weber.floor 4650 DesignColour mittels Ausgleichsmasse weber.floor 4602 Industry Base-Extra voregalisiert werden. Einzelheiten sind dem Technischen Merkblatt weber.floor 4602 Industry Base zu entnehmen.
  • Bewegungsfugen sind deckungsgleich zu übernehmen.
  • Untergrundbezogene Grundierung nach Weber Systemempfehlung mit weber.floor 4716 Haftgrundierung oder mit Epoxidharz weber.floor 4712 Grundierung EC 1 mit Quarzsandabstreuung. Technische Merkblätter dazu beachten.
  • Bei anschliessender dampfdichter Beschichtung oder bei aufsteigender Kapillarfeuchte resp. Dampfdruck aus dem Untergrund zweifache Epoxidharzgrundierung als dampfbremsende Schicht mit z.B. weber.floor 4712 und abschließender Quarzsandabstreuung.

Verarbeitung

  • Material möglichst vor Verlegung warm und trocken lagern. Die Temperaturen auf der Baustelle sollten zwischen + 10 und + 25 °C liegen.
  • Zugluft und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.
  • Vor dem Materialauftrag sind einzelne Arbeitsabschnitte mit der selbstklebenden weber.floor Absperrleiste zu begrenzen (max. 10-12 m breite Bahnen).
  • Jede neue Bahn wird so schnell wie möglich an die alte Bahn angelegt, sodass die Masse zusammenfliessen kann.
  • Eine gleichmässige Verteilung wird mittels Kelle, Zahnspachtel etc. vorgenommen.
  • Abschliessend wird die Oberfläche mit einer Schwedenrakel leicht abgezogen.

Mischung von Hand

  • Der Behälter muss ein Fassungsvermögen für eine Mischung von 2 - 3 Sack haben.
  • Benötigte Anmachwassermenge (ca. 4,8 Liter je 25-kg-Sack) in einen Behälter vorgegeben und dann unter ständigem Rühren die Pulverkomponente zugegeben.
  • Das Material muss 2 - 3 Minuten gemischt werden (Bohrmaschine mit Quirl, ca. 500 U/Min.); nach einer Reifezeit von 1 Minute wird das Material nochmals durchgemischt.

Durchlaufmischer

  • Es sind nur Durchlaufmischer mit speziellem Nachmischer zu verwenden.
  • Wasserzugabe entsprechend dem Mischverhältnis einstellen und Ausbreitmass regelmässig kontrollieren (mind. alle 5 To).
    Ausbreitmass: 220 - 230 mm (Ring D 68/H 35 mm).
  • Schlauchlänge:  min. 40 m, max. 100 m (Ø 35 mm)
  • Förderhöhe: ca. 30 m (pumpenabhängig)

Nachbearbeitung

  • Fussverkehr vor der endgültigen Einpflege/Versiegelung nur mit Schuh-Schutzüberzug erlaubt.
  • Die Oberfläche wird vor dem Versiegeln gepaddet um Verstrichungen zu minimieren (blaues Pad von 3 M mit mindestens 300 Umdrehungen/Minute).
  • Wartezeit bis zur Versiegelung von weber.floor 4650 DesignColour:
    mindestens 3 Tage bei 20 °C; die Wartezeit ist hauptsächlich von der Lüftung und der relativen Luftfeuchte abhängig. Vor Auftrag der Versiegelung muss die Feuchte in weber.floor 4650 kleiner als 4 Masse-% sein. Gemessen mit CM-Gerät, Messzeit ca. 15 Minuten.

Sicherheitshinweis

Mineralische Mörtel reagieren mit Wasser alkalisch. Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden. Schutzbrille/Gesichtsschutz/Handschuhe tragen. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Chromatarm nach TRGS 613.
Aktuelles Sicherheitsdatenblatt beachten, abrufbar unter www.weber-marmoran.ch. In abgebundenem Zustand physiologisch und ökologisch unbedenklich.

Verpackung / Verbrauch

Verbrauch / Ergiebigkeit

pro mm Schichtdicke:ca. 1,7 kg/m2

Verpackung

GebindeEinheitVPE / Palette
Sack25 kg42 Säcke

Lagerung

Bei trockener Lagerung ist das Material bis zu 3 Monate lagerfähig.