Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber ip 202

maxit ip 202

weber ip 202
weber ip 202

Produktvorteile

  • Speziell geeignet für auf Beton ohne Haftbrücke
  • Als Untergrund für Spritzplastik und alle Deckputze im Innenbereich
  • Dünnschichtputz auf Porenbeton oder geklebten Grossblocksteinen
  • Gute Verarbeitbarkeit
  • Hervorragende Haftung
  • Als Untergrund zum Glätten mit maxit ip400S

weber ip 202 Gips-Deckenleichtbeschichtung ist ein Dünnlagenputz auf Basis von Gips, Kalk, Leichtzuschlagstoffen und haftverbessernden Zusätzen.

Produkt

Anwendungsgebiet

maxit ip 202 Gips-Deckenleichtbeschichtung wird im ganzen Innenbereich auf Decken aus Beton als Einlageputz verwendet.

Produkteigenschaften

  • Speziell geeignet für auf Beton ohne Haftbrücke
  • Als Untergrund für Spritzplastik und alle Deckputze im Innenbereich
  • Dünnschischstputz auf Porenbeton oder geklebten Grossblocksteinen
  • Gute Verarbeitbarkeit
  • Hervorragende Haftung
  • Als Untergrund zum Glätten mit weber ip 400 S

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Leistungserklärung

Dokument senden oder herunterladen

Dokument kann heruntergeladen oder per e-mail gesandt werden.

Verarbeitungshinweise

Verarbeitung

weber ip 202 Gips-Deckenleichbeschichtung ist maschinengängig und eignet sich zur Verarbeitung in allen gängigen Mischpumpen. Die fertige weber ip 202 Gips-Deckenleichtbeschichtung kann nach der üblichen Austrocknungszeit mit Spritzplastik oder allen üblichen Deckputzen weiter bearbeitet werden.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss trocken, sauber, tragfähig, frei von Schalöl, Staub und losen Bestandteilen sein. Alte Kalk- und Mineralfarben sowie nicht verseifungsbeständige Farb- und Putzschichten müssen unbedingt vorgängig entfernt werden. Sandende Oberflächen sind mit MARMORAN Tiefgrund vor zu behandeln.

Der Beton muss trocken sowie frei von Staub und Schmutz sein. Ausblühungen oder filmbildende Trennmittel müssen entfernt werden (Benetzungsprobe). Feuchtigkeitsgehalt des Betons: max. 3 Massenprozent.</o:p>

Allgemeine Hinweise

Die Verarbeitung darf bei Temperaturen unter +5°C und über +30°C nicht erfolgen. Während und nach allen Applikationen müssen die Produkte vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden. Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden.

Dieses Merkblatt will Sie beraten. Rechtsverbindlichkeiten können daraus nicht abgeleitet werden. Unsere Gewährleistung beschränkt sich auf die Qualität der gelieferten Ware. Es gelten die Normen der SIA V 242 «Verputz und Trockenarbeiten», der Merkblätter des SMGV (Schweizerischer Maler- und Gipsermeisterverband) und die allgemeine Regel der Baukunde. Warnung auf Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.

Besondere Hinweise

Mindestauftragsstärke: innen 3–5 mm

Verpackung / Verbrauch

Verpackungseinheiten

Lieferform : weber ip 202 Gips-Deckenleichtbeschichtung wird in feuchtigkeitsgeschützten Spezialpapiersäcken zu 25 kg geliefert und im Silo.

Lagerung : In trockenen, gut belüfteten Räumen bleibt das in Säcken orginalverpackte Material ohne Qualitätsbeeinträchtigung mindestens 6 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen:

  • Auftrag innen 3–5 mm.
  • Verbrauch bei 1 mm ca. 0,83 kg/m²
  • 1 Tonne weber ip 202 Gips-Deckenleichtbeschichtung ergibt ca. 1200 l Frischmörtel.
  • Bei mittlerer Auftragsstärke von 4 mm ergibt das ca. 300 m².