Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber ip 400 S

maxit ip 400 S

weber ip 400 S
weber ip 400 S

Produktvorteile

  • Hochwertiger Gipsspachtel
  • Von Hand verarbeitbar
  • Auf null ausziehbar
  • Glatte Flächen bis Q4 möglich

weber ip 400 S Gipsspachtel ist ein hochwertiger Spachtel auf Basis von Naturgips, Naturanhydritfiller ergänzt mit Zusätzen für Wasserretenzion, Abbindezeitregelung und Haftverbesserung.

Produkt

Anwendungsgebiet

weber ip 400 S Gipsspachtel wird als Feinspachtel im gesamten Innenbereich auf Wände und Decken auf Gips-Grundputz, Kalk-Gips und Gips-Kalk sowie auf Gipsplatten, Gips-Wandbauplatten und Gipsfaserplatten angewendet. Zum porenfüllenden oder deckenden Glätten für nachfolgende Anstrich-, Mal- und Tapezierarbeiten.

Produkteigenschaften

  • Hochwertiger Gipsspachtel
  • Von Hand verarbeitbar
  • Auf null ausziehbaar
  • Glatte Flächen bis Q 4 möglich

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Leistungserklärung

Dokument senden oder herunterladen

Dokument kann heruntergeladen oder per e-mail gesandt werden.

Verarbeitungshinweise

Verarbeitung

Mit dem Rührwerk in eine verarbeitungsgerechte Konsistenz knollenfrei gut anmischen und den Unterputz porenfüllend oder deckend bis max. 1 mm Dicke nestfrei vorglätten. ip 400 S kann auf null auslaufen. Nach Verfestigung, jedoch vor Trocknung, mit frisch angemischtem Material ohne Schichtauftrag scharf nachglätten. Für besonders hohe Anforderungen kann ein dritter Glättegang (Abstucken) notwendig sein. Abgetrocknete Grundputze vor dem Glätten sprühend leicht anfeuchten. Verarbeitungszeit ca. 1 Stunde.

Untergrundvorbereitung

Auf alle tragfähigen, staubfreien und saugenden Untergründe. Vorteilhaft und materialsparend ist es, wenn der Gipsgrund sowie Kalk-Gips und Gips-Kalkgrund mit flach aufgelegter Traufel vollflächig «abgerutscht» wird, damit keine losen Sandkörner beim Glätten störend mitgezogen werden.

Allgemeine Hinweise

Die Verarbeitung darf bei Temperaturen unter +5°C und über +30°C nicht erfolgen. Während und nach allen Applikationen müssen die Produkte vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden. Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden.

Dieses Merkblatt will Sie beraten. Rechtsverbindlichkeiten können daraus nicht abgeleitet werden. Unsere Gewährleistung beschränkt sich auf die Qualität der gelieferten Ware. Es gelten die Normen der SIA V 242 «Verputz und Trockenbauarbeiten», der Merkblätter des SMGV (Schweizerischer Maler- und Gipsermeisterverband) und die allgemeine Regel der Baukunde. Warnung auf Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.

Verpackung / Verbrauch

Verpackungseinheiten

Lieferform : weber ip 400 S Gipsspachtel wird in feuchtigkeitsgeschützten Spezialpapiersäcken zu 20 kg geliefert.

Lagerung : In trockenen, gut belüfteten Räumen bleibt das in Säcken orginalverpackte Material ohne Qualitätsbeeinträchtigung mindestens 3 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen:

  • Auftrag 1 mm   
  • Verbrauch/mm/m² ca. 0,91 kg/m²
  • Die Werte beziehen sich auf planebenen, nesterfreien Unterputz.
  • 1 Tonne weber ip 400 S Gipsspachtel ergibt ca. 1100 l Frischmörtel.