Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber reno-GSP-M

weber reno-GSP-M
weber reno-GSP-M

Produktvorteile

  • Als Ausgleichputz für alte und neue Untergründe im Innenbereich
  • Zum Ausgleichen von Gipskarton und Gipsfaserplatten
  • Zur Aufnahme von Deckputzen und Spritzplastiken
  • Zuputzarbeiten in verschiedenen Auftragsstärken möglich

weber reno-GSP-M ist ein gipshaltiger maschinengängiger Haftleichtputz für Renovations- und Ausgleichsarbeiten im Innenbereich, anwendbar auf allen Grundputzen, auf Gips- oder Zementbasis, für Decken und Wände. Von Hand und mit allen gängigen Putzmaschinen verarbeitbar.

Produkt

Anwendungsgebiet

weber reno-GSP-M eignet sich zum Ausgleichen auf allen Grundputzen auf Gips- oder Zementbasis, für Decken und Wände im Innenbereich, sowie das Überarbeiten von Gipskarton, Gipsblöcken und -Platten, Fertigdecken und Betonflächen. Bei Renovierungen kann weber reno-GSP-M direkt auf alle Farbanstricheoder Deckbeschichtungen aufgetragen werden. Eignet sich auch für Gewebespachtelung im Innenbereich. Die Restfeuchte von zementgebundenen Untergründen darf 3,0% nicht überschreiten. Nicht geeignet ist weber reno-GSP-M für Feuchträume, Multipor, Öl- und Kalkfarben. Die Tragfähigkeit des Untergrundes muss bei kritischen Untergründen durch eine Abrissprobe geprüft werden.

Produkteigenschaften

  • Als Ausgleichputz für alte und neue Untergründe im Innenbereich
  • Zum Ausgleichen von Gipskarton und Gipsfaserplatten
  • Zur Aufnahme von Deckputzen und Spritzplastiken
  • Zuputzarbeiten in verschiedenen Auftragsstärken möglich

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Dokument senden oder herunterladen

Dokument kann heruntergeladen oder per e-mail gesandt werden.

Verarbeitungshinweise

Verarbeitung

Von Hand und mit allen gängigen Putzmaschinen. Bei der Handverarbeitung wird weber reno-GSP-M knötchenfrei in sauberes Wasser eingestreut. Dabei wird das Pulver nach und nach langsam in das Wasser eingerührt bis die richtige Konsistenz erreicht wird, so bleibt die Mischung bis zu 35-45 Minuten, ab Beginn der Zubereitung, nutzbar. Wassermenge für die Mischung: ca. 10 Liter pro Sack. weber reno-GSP-M wird manuell mit einer Stahltraufel in einer Schichtdicke zwischen 1 und 30 mm aufgetragen und so bearbeitet, dass eine ebene und glatte Oberfläche entsteht. Eventuelle Hohlräume müssen zuvor gefüllt und egalisiert werden; hierzu ist weber reno-GSP-M ebenfalls geeignet. Achtung: Bei mehrfachem Schichtauftrag, darf die nächste Schicht immer nur nass in nass aufgetragen werden, um mögliche Ablösungen zu vermeiden, Empfohlene Auftragsstärke von weber reno-GSP-M mindestens 1 mm.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss stabil, sauber, trocken und staubfrei sein. Die Anwendung einer Haftbrücke ist nicht erforderlich; eine perfekte Haftung des weber reno-GSP-M auf dem Untergrund ist auf jeden Fall garantiert.

Allgemeine Hinweise

Die Verarbeitung darf bei Temperaturen unter +5°C und über +30°C nicht erfolgen. Während und nach allen Applikationen müssen die Produkte vor Witterungseinflüssen (Sonne, Wind, Regen und Frost) geschützt werden. Fremdzusätze irgendwelcher Art dürfen nicht beigemischt werden.

Dieses Merkblatt stellt allgemeine Richtlinien dar und dient lediglich als Beratungsgrundlage. Rechtsverbindlichkeiten können daraus nicht abgeleitet werden. Unsere Gewährleistung beschränkt sich auf die Qualität der gelieferten Ware. Es gelten die Normen der SIA V 242 «Verputz und Trockenbauarbeiten», der Merkblätter des SMGV (Schweizerischer Maler- und Gipsermeisterverband) und die allgemeine Regel der Baukunde. Warnung auf Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.

Verpackung / Verbrauch

Verpackungseinheiten

Lieferform : weber reno-GSP-M gipshaltiger Renovationsputz für den Innenbereich und wird deshalb in feuchtigkeitsgeschützten Spezialpapiersäcken zu 25 kg geliefert.

Lagerung : In trockenen, gut belüfteten Räumen bleibt das in Säcken orginalverpackte Material ohne Qualitätsbeeinträchtigung mindestens 6 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

Es ist mit folgendem durchschnittlichen Materialverbrauch zu rechnen:

  • Mindestauftrag: 1mm
  • Mindestverbrauch in Abhängigkeit der Auftragstärken ca. 1kg/m²
  • ca. 950 l / t Nassmörtel.