Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.therm Schlagdübel SLD-5 KD11

weber.therm Schlagdübel SLD-5 KD11
weber.therm Schlagdübel SLD-5 KD11

Produktvorteile

  • Universell und wirtschaftlich
  • Optimaler Tellereinzug durch verschiebbaren Teller
  • Für alle Untergründe (A, B, C, D, E)
  • Stabiler, umspritzter Stahlnagel

weber.therm Schlagdübel SLD-5 ist ein Robuster Dübel für alle Untergründe. Dieser stabile, umspritzte Schlagdübel wurde speziell für eine wirtschaftliche, robuste Arbeitsweise entwickelt. Er ist für alle Untergründe geeignet. Seine duale Spreizzone erlaubt eine variable Verankerungstiefe von 25 bis 45 mm. Die oktagonale Form des Dübeltellers verhindert das Wegrollen auf dem Gerüst. weber.therm Schlagdübel SLD-5 ist auch für die Brandriegelmontage geeignet.

Broschüre weber.therm Schlagdübel SLD-5 :

 

 

Produkt

Anwendungsgebiet

weber.therm Schlagdübel SLD-5 KD11 ist ein Universalschlagdübel für Beton, Voll- und Lochbaustoffe und Porenbeton, mit galvanisch verzinktem Stahlnagel (vormontiert). Nagelkopf ist kunststoffumspritzt. Duale Spreizzone für optimale Verankerung, auch in kritischen Untergründen. Zur Brandriegelbefestigung im Standard-Anwendungsfall geeignet. Für Dämmstoffdicken von 40 – 260 mm.

Produkteigenschaften

Charakteristische Zugtragfähigkeit NRK in Verankerungsgrund NRKNRK [kN]
Beton C12/150.75
Beton C20/25 – C50/601.20
Beton C20/25 – C50/60 (Wetterschale) h  40 mm1.20
Mauerziegel; Mz1.50
Kalksandvollstein; KS1.50
Hochlochziegel; HLz0.90
Kalksandlochsteine; KSL0.90
Hohlblockteine; HBl0.60
Haufwerksporiger Leichtbeton0.60
Porenbeton0.75

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Dokument senden oder herunterladen

Dokument kann heruntergeladen oder per e-mail gesandt werden.

Verarbeitung

Verarbeitung

  • 1. Bohrloch erstellen 
  • 2. Dübel einstecken
  • 3. Dübel einschlagen
  • 4a Die Teleskopverschiebung ermöglicht einen optimalen Tellereinzug. Dadurch schmiegt sich der Dübelteller perfekt an die Dämmstoffoberfläche an
  • 4b Der weber.therm Schlagdübel SLD-5 eignet sich auch für den Einsatz in anderen Dämmstoffen, beispielsweise in Mineralstoff-Dämmplatten

Untergrund

Der Untergrund muss eine ausreichende Tragfähigkeit für die Verankerung der Schlagdübel aufweisen. Bei nicht definierbaren Untergründen darf die charakteristische Tragfähigkeit der Dübel durch Baustellenversuche nach ETAG 014 ermittelt werden.

Allgemeine Hinweise

  • Bohrlochdurchmesser: 8 mm
  • Teller-Ø: 60 mm
  • Verankerungstiefe: 25 mm (Nutzungskategorien A, B, C, D)
  • Verankerungstiefe: 45 mm (Nutzungskategorie E)
  • Zulassung: ETA-17/0077
  • Kombinierbar mit Zusatztellern: SBL 140 plus, VT 90
  • Chi-Wert W/K 0,001

Besondere Hinweise

Für ergonomisches und kräfteschonendes Arbeiten. Wir empfehlen die Verwendung eines rückschlagfreien Schonhammers, idealerweise mit Kunststoffkopf und sandgefühlten Hohlraum.

Verpackung / Verbrauch

Dübellängen / Verpackungseinheiten

Artikel-Nr.Artikel-Name

Dübellänge/

Durchmesser

Dämmdicke 

Neubau 

Dämmdicke 

Altbau

Stk./

Karton

Stk. /

Pal.

Karton /

Pal.

KD11.040weber.therm SLD-5, 95 N95 mm60 mm40 mm100 Stk.5'00050
KD11.060weber.therm SLD-5, 115 N115 mm80 mm60 mm100 Stk.4'00040
KD11.080weber.therm SLD-5, 135 N135 mm100 mm80 mm100 Stk.3'00030
KD11.100weber.therm SLD-5, 155 N155 mm120 mm100 mm100 Stk.3'00030
KD11.120weber.therm SLD-5, 175 N175 mm140 mm120 mm100 Stk.2'70027
KD11.140weber.therm SLD-5, 195 N195 mm160 mm140 mm100 Stk.2'70027
KD11.160weber.therm SLD-5, 215 N215 mm180 mm160 mm100 Stk.2'00020
KD11.180weber.therm SLD-5, 235 N235 mm200 mm180 mm100 Stk.2'00020
KD11.200weber.therm SLD-5, 255 N255 mm220 mm200 mm100 Stk.2'00020
KD11.220weber.therm SLD-5, 275 N275 mm240 mm220 mm100 Stk.2'00020
KD11.240weber.therm SLD-5, 295 N295 mm260 mm240 mm100 Stk.1'80018
KD21.801weber.therm Dübelteller DT 9090 mm..100 Stk...

Verbrauch / Ergiebigkeit

  • Vertretbare Dübelandordnung : Dübelbedarf pro m2 = 6 Stück
  • Jede Fugenverbindung erhält einen Dämmplattendübel. Ein zusätzlicher Dübel wird ins Plattenzentrum gesetzt.

 

 

  • Empfohlene Dübelandordnung : Dübelbedarf pro m2 = 10 Stück. 
  • Diese Art der Dübelanordnung kann als optimal bezeichnet werden. Die Dübel werden am Rande der Dämmplatte ca. 5 cm von der Plattenfuge entfernt montiert. Zusätzlich ein Dübel in der Plattenmitte.