Weber Saint-Gobain - Official website of the company

MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731

MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731
MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731

Produktvorteile

  • Sehr gutes Standvermögen
  • Gute Haftung am Armierungsgitter und Untergrund
  • Leichte Verarbeitung
  • Auch als Ausgleichsschicht verwendbar

MARMORAN Riss-Sanierspachtel S731 ist ein organisch gebundener Spezialmörtel auf der Basis eines Dispersionsbindemittels und sorgfältig abgestimmten Zusätzen. Gute Wasser-Dampfdiffusionseigenschaften (wie organisch gebundener Deckputz).

Produkt

Anwendungsgebiet

Kleben von MARMORAN Armierungsgittergewebe «hellblau» zur Riss-Sanierung im Innen-und Aussenbereich. Gleichzeitig dient der Riss-Sanierspachtel S 731 zum Ausgleichen von alten Putzschichten bis 4 mm Struktur.

Produkteigenschaften

Werkzeuge, Geräte und Hände müssen sofort nach Arbeitsende mit Wasser gereinigt werden. Eingetrockneter MARMORAN Riss-Sanierspachtel S 731 kann mit Nitroverdünner entfernt werden. Bauteile können nicht mit Nitroverdünner gereinigt werden. Sie sind deshalb gut abzudecken.

Datenblätter

Dokument senden oder herunterladen

Dokument kann heruntergeladen oder per e-mail gesandt werden.

Verarbeitungshinweise

Verarbeitung

MARMORAN Riss-Sanierspachtel S 731 wird mit der Traufel aufgezogen, das Armierungsgittergewebe eingebettet und mindestens so dick überglättet, dass die Gitterstruktur, aber nicht die Farbe des Armierungsgitters, sichtbar bleibt.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss tragfähig, sauber und trocken sein. Bei Sanierungsarbeiten kann eine Vorbehandlung des Untergrundes mit MARMORAN Tiefgrund notwendig sein.

Allgemeine Hinweise

Die Verarbeitung darf nicht bei Temperaturen unter +5°C und über +30°C  erfolgen. Während und nach allen Applikationen muss das Produkt vor Witterungseinflüssen geschützt werden.

Besondere Hinweise

Lösungsmittel :Lösungsmittelfrei (KEL-CH)

Verpackung / Verbrauch

Verpackungseinheiten

Kessel zu 25 kg. MARMORAN Riss-Sanierspachtel S 731 muss frostfrei und vor Hitze geschützt gelagert werden. In gut verschlossenem Gebinde bleibt das Material ohne Qualitätsbeeinträchtigung bis 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

Je nach Beschaffenheit des Untergrundes liegt der Durchschnittsverbrauch bei :1,5 -2,0 kg/m2 (pro mm Auftrag)