Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber master-flex 2

weber master-flex 2
weber master-flex 2

Produktvorteile

  • Anwendung innen und aussen
  • Klebebettdicke im Dünnbett bis 5 mm
  • Schnell erhärtend bei 5 - 30 °C
  • Stark verformbar (Klasse S2)
  • Ausgezeichnete Haftung
  • Auf Balkon- und Terrassen-Verbundsystem
  • Auf Fassaden-Systeme weber marmoran CERAMO und ROBUSTO

2K. hochflexibler Rapid Klebemörtel

Produkt

Produkteigenschaften

  • 2K. hochflexibler Rapid Klebemörtel
  • Komponente A: hochwertiges mineralisches Bindemittel - Komponente B: Kunstharzdispersion
  • Sehr geschmeidig, leicht verarbeitbar
  • Abrutschfest
  • Verlängerte offene Zeit
  • Hohe Benetzung und ausgezeichnete Verbundhaftung
  • Schnell abbindend ab +5 °C
  • Schnell erhärtend, früh verfugbar und belastbar
  • Wasserfest sowie frost-/tauwechselbeständig nach der Aushärtung
  • Stark verformbar
  • C2 FTE S2 klassifiziert nach SN EN 12004

Anwendungsbereich

  • Innen und aussen
  • Klebebettdicke im Dünnbett bis 5 mm
  • Ideal für Balkone, Terrassen und Treppen (Verlegung im Verbund)
  • Speziell auf Fassaden-Systeme weber marmoran CERAMO und ROBUSTO
  • Speziell für grossformatige, dünne Keramikplatten
  • Für Natursteine (Klebeversuche notwendig)
  • Verlegung auf gut befestigten Bauplatten sowie geeigneten und grundierten Holzspanplatten
  • Verlegung auf zementären Untergründen, wo Vibrationen und Schwingungen auftreten können
  • Verlegung auf weber Verbundabdichtungen
  • Verlegung auf Bodenheizung sowie Niedertemperatur-Elektrogewebeheizmatten
  • Einschränkung: nicht geeignet für Metall

Besondere Hinweise

Einschlägige Normen, Merkblätter und Verlegeanleitungen, etc. (SIA, SPV, Baustofflieferanten, etc.) sowie die weber Broschüren/Anwendungstabellen sind zu beachten. Sicherheitshinweis: Sicherheitsdatenblatt beachten.

Gewährleistungshinweis: Saint-Gobain Weber AG übernimmt im Rahmen der allgemeinen Verkaufs- und Liefer-   bedingungen Gewähr für einwandfreie Qualität ihrer Produkte. Da die Verarbeitungsbedingungen sehr unterschiedlich sind, müssen obige Empfehlungen als allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftenzusicherungen betrachtet werden.

Verpackungseinheiten

Inhalt: 25 kg (Komp. A + B)
Farbe: grau

Datenblätter

Dokument senden oder herunterladen

Dokument kann heruntergeladen oder per e-mail gesandt werden.

Verarbeitungshinweise

Untergrundvorbereitung

  • Rissfrei, formstabil, tragfähig
  • Fettfrei, sauber und trocken
  • Gipshaltige und stark saugende mineralische Untergründe vorgängig grundieren (weber grund rapid)
  • Glatte Untergründe mit einer Haftbrücke versehen (weber haft rapid oder weber SM 110 roc)
  • Holzspanplatten mit weber haft rapid vorbehandeln
  • Direkte Verlegung auf bestehende Keramikbeläge im Wohnbereich möglich

Verarbeitung

  • Flüssige Kunstharzdispersion (Komp. B: 1 Teil) im sauberen Mischgefäss vorlegen und Pulver (Komp. A: 2.5 Teile) langsam zugeben und mit einem geeigneten Rührwerk knollenfrei anrühren.
  • Beide Komponenten sind abgestimmt. Keine weiteren Zusätze wie Wasser zufügen! Unbedingt Mischungsverhältnis beachten.
  • Kontaktschicht auftragen und je nach Plattentyp und Untergrund mit geeignetem Zahnspachtel hohlraumfrei verlegen (Buttering-Floating). Klebebettdicke im Dünnbett bis 5 mm.
  • Formstabile, trennmittelfreie und trockene Platten fachgerecht verlegen. Auf optimale Benetzung der Platten achten.
  • Innerhalb von 60 Minuten * verarbeiten.

Info Fassade
Die Wartezeit, bevor mit den Belagsarbeiten an der Fassade begonnen werden kann, ist abhängig von den jeweiligen Witterungsverhältnissen. In jedem Fall sind aber 14 Tage einzurechnen! Für die Platten- und Fugenarbeiten müssen die Temperaturen von +10 – 30 °C über die ganze Verarbeitungszeit eingehalten werden. Die Fassade muss nach den Fugenarbeiten mindestens 5 Tage vor negativen Witterungseinflüssen geschützt werden. Je nach Jahreszeit kann eine Einhausung erforderlich sein!

Allgemeine Hinweise

  • Nicht bei starker Wärme und Zugluft verarbeiten; bei Fassaden-Verklebung auf Hautbildung besonders achten.
  • Konstruktion während der Aushärtung vor Nässe, direkter Sonneneinstrahlung und Temperaturen unter 5 °C schützen (mindestens 24 Stunden).
  • Bereits angesteiften Mörtel (im Abbindungsprozess) nicht mehr verwenden.
  • Probeverklebung bei Naturstein stets durchführen.
  • Arbeitsgerät/verschmutzten Belag sofort mit Wasser reinigen; ausgehärtetes Material nur mechanisch entfernbar.

Technische Angaben

Komponente A: Hochwertiges schnell mineralisches Bindemittel
Komponente B: Flüssige Kunstharzdispersion
Dichte: 1.0 kg/Liter
Lagerung: trocken 12 Monate (vor Frost schützen)
Anwendung: innen und aussen
Verarbeitungstemperatur: +5 °C bis +30 °C (Untergrund, Luft, Werkstoffe)
Mischungsverhältnis: Komp. A (Pulver): 2,5 Teile / Komp. B (Dispersion): 1 Teil
Verarbeitungszeit: 60 Minuten* (grau), 90 Minuten* (weiss)
Materialbedarf (Komp. A + B): 1,7 kg/mm/m²
Klebebettdicke: in Dünnbett bis 5 mm
Aushärtezeit:* nach 3 Stunden begehbar und verfugbar, nach 24 Stunden belastbar
Früh-Haftzugsfestigkeit: nach 6 Stunden: > 0.5 N/mm² *
C2 FTE S2 klassifiziert nach SN EN 12004

*bei +23 °C bei 50 % relativer Luftfeuchtigkeit, ohne Zugluft.

Verpackung / Verbrauch

Verbrauch / Ergiebigkeit

Materialbedarf (Komp. A + B): 1,7 kg/mm/m²

Stand: Februar 2015

Saint-Gobain Weber AG
Technoramastrasse 9
8404 Winterthur

Tel. 052 244 40 00 / Fax 052 244 40 41